10.02.2017

Warnstreik in Düsseldorf im Zuge der Einkommensrunde der Länder

v.l.n.r. Moritz Pelzer, Sabrina Rehbann, Jan Falkenhagen, Jenny Ferdinand und Jano Hillnhütter © dbb jugend
v.l.n.r. Moritz Pelzer, Sabrina Rehbann, Jan Falkenhagen, Jenny Ferdinand und Jano Hillnhütter © dbb jugend

Zehntausende Beschäftige des öffentlichen Dienstes in ganz Deutschland auf den Straßen - Warnstreik in Düsseldorf.

Düsseldorf, 10. Februar 2017. Deutschlandweit legten Beschäftige des öffentlichen Dienstes ihre Arbeit nieder und gingen auf die Straße. Auch viele Beamte zeigten sich solidarisch und beteiligten sich während ihres Urlaubes oder während einer verlängerten Mittagspause an den Demonstrationen. Vielerorts waren Mitgliederinnen und Mitglieder der komba gewerkschaft sowie der komba jugend vor Ort und demonstrierten für mehr Geld und besser Arbeitsbedingungen.

Über 7.000 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zogen gestern mit Trillerpfeifen und Plakaten durch die Straßen von Düsseldorf. Neben zahlreichen Mitgliedern der komba jugend nrw nahm auch der stellvertretende Bundesvorsitzende der komba jugend, Christian Dröttboom, an dem Warnstreik teil. Dieser erklärte während der Demonstration: "Nächste Woche in der dritten Runde muss was von den Arbeitgebern kommen. Wir brauchen ein deutliches Plus im Portemonnaie. Deswegen sind wir heute in Düsseldorf auf die Straße gegangen!"

Auch in den kommenden Tagen werden deutschlandweit Warnstreiks und Demonstrationen stattfinden, um den Druck auf die Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde zu erhöhen, die am 16. und 17. Februar 2017 in Potsdam stattfinden wird.

Neben einer spürbaren Anhebung der Ausbildungsentgelte um 90 € setzen wir uns für eine unbefristete Übernahme der Azubis und die Angleichung des jährlichen Urlaubsanspruchs auf 30 Tage ein.

Für die Beschäftigten der Länder soll die lineare Anhebung in Höhe von 6,0%, die stufengleiche Höhergruppierung und die Einführung einer Stufe 6 ab Entgeltgruppe 9 verhandelt werden. Darüber hinaus soll die Entgeltordnung im Länderbereich weiterentwickelt und eine zeit- und inhaltsgleiche Übertragung der Tarifeinigung auf die Beamten der Länder und Kommunen erreicht werden.

Kontakt

komba gewerkschaft bremen
Rembertistr. 28
28203 Bremen
Tel.:    0421 6900582 
von     9:00-12:00 Uhr
Mail:   info(at)komba-bremen.de

Wichtige Info

(09.02.2017) Der Einzug der Mitgliedsbeiträge für das 1. Quartal erfolgt am 17. Februar 2017 (Verwendungszweck = komba gewerkschaft bremen Mitgliedsbeitrag komba 1/2017).

(Änderungen) Sehr geehrte Mitglieder, damit Sie alle unsere Leistungen wahrnehmen können, aber auch um die Gewerkschaftsbeiträge richtig abrufen zu können, bitten wir Sie, etwaige Veränderungen durch Umzüge, Kontenänderungen, Arbeitgeberwechsel etc. ... mitzuteilen. Ein Änderungsformular finden Sie im Kasten "komba informativ".

Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft