• dbb logo

    Der dbb ist die Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors. Unter seinem Dach sind Landesbünde in allen 16 Bundesländern, Gewerkschaften der im Bundesdienst oder im privaten Dienstleistungssektor Beschäftigten und Bundesfachgewerkschaften, darunter auch die komba gewerkschaft, organisiert. Unter dem Dach des dbb vereinen sich 1,2 Millionen Mitglieder. Innerhalb des dbb sind die dbb tarifunion, die für die Angestellten und Arbeiter insbesondere die tarifpolitischen Interessen vertritt, die dbb bundesfrauenvertretung als Repräsentantin der Interessen von über 366.000 weiblichen dbb Mitgliedern und die dbb jugend als Nachwuchsorganisation organisiert.

  • dbb tarifunion

    Die dbb tarifunion führt die Tarifverhandlungen für 39 Fachgewerkschaften des Öffentlichen Dienstes und seiner privatisierten Bereiche. Wir sind Verhandlungspartner von Bund, Ländern und Kommunen, der Träger der freien Wohlfahrtspflege und der privatisierten Unternehmen der öffentlichen Hand.

  • dbb akademie

    Als wissenschaftliche Einrichtung des dbb beamtenbund und tarifunion gehört die dbb akademie zu den großen Seminaranbietern in Deutschland. Mit ihren mehr als 1.200 jährlich durchgeführten Seminaren der gewerkschaftlichen, politischen und beruflichen Bildung stellt die dbb akademie ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Auch die komba gewerkschaft bietet in Zusammenarbeit mit der dbb akademie interessante Seminare an.

  • dbb vorsorgewerk

    Das dbb vorsorgewerk ist die Antwort des dbb auf die verschlechterte Alterssicherung im öffentlichen Dienst. Speziell für seine Mitglieder und deren Angehörige hat der dbb mit dem dbb vorsorgewerk sichergestellt, dass maßgeschneiderte zusätzliche private Vorsorgeprodukte die Lücken ausgleichen.

  • dbb vorteilswelthttp://www.dbb-vorteilswelt.de/

    Die dbb vorteilswelt bietet Ihnen Service aus einer Hand. Ab sofort haben Sie über unsere Seite Zugriff auf die besten Angebote aus den Bereichen Shopping und Information.

  • BAGSO

    Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO e.V.) tritt als Interessenvertretung der älteren Generationen in Deutschland vor allem dafür ein, dass jedem Menschen ein selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Sie setzt sich dafür ein, dass auch alte Menschen die Chance haben, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen und sich das im öffentlichen Meinungsbild über "die Alten" widerspiegelt. Die komba gewerkschaft ist Mitglied bei BAGSO

  • Der öffentliche Dienst

    Das Internetportal demonstriert die Leistungsstärke und -vielfalt des öffentlichen Dienstes in Deutschland und führt vor Augen, in wie vielen Bereichen des täglichen Lebens die 4,5 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst rund um die Uhr dafür sorgen, dass das Land funktioniert.

  • BDL

    Der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. ist der Dachverband für über 100 bundesweit organisierte Lohnsteuerhilfevereine. Seine wichtigste Aufgabe ist die umfassende Vertretung der steuerlichen Belange der Arbeitnehmer. Zwischen der komba gewerkschaft und dem BDL besteht eine Kooperation.

  • BVLK

    Der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittelkontrolleure der einzelnen Bundesländer zusammen zu schließen und sich dafür einzusetzen, dass ihre beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen gefördert werden. Der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure ist Mitglied der komba gewerkschaft.

  • Deutscher Landkreistag

    Deutscher Landkreistag

  • DStGB

    Deutscher Städte- und Gemeindebund

  • dvta

    Circa 20.000 Mitglieder machen den dvta zum starken Verband der zweitgrößten Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Als einzige berufsständische Vertretung der Medizinisch Technischen Assistentinnen und Assistenten kümmert er sich seit 1969 um all ihre Belange rund um den Beruf.

  • Deutscher Städtetag

    Deutscher Städtetag

  • FGFC

    Gewerkschaft des kommunalen Dienstes und seiner privatisierten Bereiche in Luxemburg.

  • RGRE

    RGRE - Rat der Gemeinden und Regionen EuropasDer Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) (Council of EuropeanMunicipalities and Regions - CEMR) ist eine europaweite Organisationder kommunalen und regionalen Gebietskörperschaften. Im RGRE sind 44 nationale Kommunalverbände aus 31 europäischen Ländern (Sektionen) zusammengeschlossen. Der RGRE repräsentiert auf diese Weise in ganz Europa etwa 100.000 kommunale Gebietskörperschaften. Die deutsche Sektion des RGRE ist in den Führungsgremien des europäischenDachverbandes (Europäischer Hauptausschuss, Exekutivbüro) vertreten und arbeitet in den Arbeitsgruppen mit.

    Der RGRE hat seinen Sitz in Paris. Seit 1995 ist der RGRE mit einem eigenen Büro in Brüssel vertreten. Er trägt damit der zunehmenden Bedeutung der europäischen Gesetzgebung für die Kommunen und Regionen Europas Rechnung.

  • Kommunen der Welt

    Eine Welt hat viele Dimensionen, die es zu vernetzen gilt!

    Die Servicestelle will diese Dimensionen greifbarer, überschaubarer und durchlässiger machen. Deshalb fördert sie den Austausch und die Vernetzung aller, die sich mit entwicklungspolitischen Aufgaben beschäftigen. Sie versteht sich dabei als Initiator, Moderator und Koordinator von Kontakten, Projekten und Kooperationen.

    Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (www.service-eine-welt.de) ist Anlaufstelle und Dienstleister für

    • Kommunalverwaltungen
    • Institutionen und Firmen
    • Medien und Entscheidungsträger
    • ehrenamtlich Tätige und interessierte Einzelpersonen
  • Weltunion der Kommunen

    Die Weltunion der Kommunen (www.cities-localgovernments.org) ist einZusammenschluss des Internationalen Städte- und Gemeindebundes IULA(International Union of Local Authorities), des Weltverbandes derPartnerstädte UTO (United Towns Organisation) und des Weltverbandes derMillionenstädte Metropolis. Dem neuen Weltverband gehörenKommunalverbände und einzelne Städte aus über 120 Ländern in fünfKontinenten an. Er repräsentiert mehr als die Hälfte derWeltbevölkerung und ist damit die weltweit größte Organisation zurVertretung lokaler und kommunaler Interessen.

  • vfdb

    Kooperation-Erfahrungsaustausch-Bewußtseinsbildung.
    Auf diese Eckpfeiler stützt sich die Tätigkeit der vfdb. Nationale Fachtagungen und Internationale Brandschutz-Seminare (IBS) mit in- und ausländischen Fachleuten ergänzen die Detailarbeit in den Arbeitsgruppen und Fachreferaten der vfdb.
    Arbeitsergebnisse der Fachreferate des TWB und des BFW, Vorträge und Aussprachen bei Tagungen und Seminaren werden dokumentiert und stehen der interessierten Öffentlichkeit im In- und Ausland zur Verfügung. Die Dokumente sind die Information über den Stand des Wissens im Bereich Brandschutz, bei der Gefahrenverhütung und Gefahrenabwehr. Die breite Basis persönlicher und korporativer Mitglieder sichert mit ihren finanziellen und ideellen Beiträgen die sachbezogene Forschung, die interessenübergreifende Fachgruppenarbeit und ist unabhängige Lobby zur Verbesserung der Sicherheit im Umgang mit den Gefahren des täglichen Lebens und der Industriegesellschaft. Derzeit 1.600 Einzelmitglieder und 400 korporative Mitglieder aus Wirtschaft und Gesellschaft, davon mehr als 100 Stadtverwaltungen, zudem Ministerien, Forschungsinstitute, Verbände, Vereine sowie die verbundenen nationalen und internationalen Feuerwehrorganisationen stehen für die Ziele der vfdb ein. Die komba gewerkschaft ist Mitglied beim vfdb.

  • VKA

    Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist der tarifpolitische und arbeitsrechtliche Dachverband der kommunalen Verwaltungen und Betriebe in Deutschland. Die VKA vertritt kommunale Arbeitgeber mit ca. 2,2 Millionen Arbeitnehmern (Angestellte, Arbeiter und Auszubildende). Bei den kommunalen Arbeitgebern sind 58 % der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst beschäftigt. Mitglieder der VKA sind die in den einzelnen Bundesländern bestehenden Kommunalen Arbeitgeberverbände (KAV).

  • VKS

    Verband kommunale Abfallwirtschaft und Straßenreinigung im VKU

  • VKU

    Verband kommunaler Unternehmen

  • ZV

    Zentralverband Staats- und Gemeindepersonal Schweiz.

Kontakt

komba gewerkschaft bremen
Rembertistr. 28
28203 Bremen
Tel.:    0421 6900582 
von     9:00-12:00 Uhr
Mail:   info(at)komba-bremen.de

Wichtige Info

(09.02.2017) Der Einzug der Mitgliedsbeiträge für das 1. Quartal erfolgt am 17. Februar 2017 (Verwendungszweck = komba gewerkschaft bremen Mitgliedsbeitrag komba 1/2017).

(Änderungen) Sehr geehrte Mitglieder, damit Sie alle unsere Leistungen wahrnehmen können, aber auch um die Gewerkschaftsbeiträge richtig abrufen zu können, bitten wir Sie, etwaige Veränderungen durch Umzüge, Kontenänderungen, Arbeitgeberwechsel etc. ... mitzuteilen. Ein Änderungsformular finden Sie im Kasten "komba informativ".

Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft