26.05.2014 / komba gewerkschaft

Fachbereichstagung Feuerwehr und Rettungsdienst diesmal in Kaltenkirchen und Hamburg

Fachtagung Bundesfachbereich Feuerwehr und Rettungsdienst in Kaltenkirchen und Hamburg (Foto: © komba gewerkschaft)
Fachtagung Bundesfachbereich Feuerwehr und Rettungsdienst in Kaltenkirchen und Hamburg (Foto: © komba gewerkschaft)

Zahlreiche aktuelle Themen standen auf dem Programm des Bundesfachbereichs

Die diesjährige Fachbereichstagung fand vom 21. bis 23. Mai 2014 in Kaltenkirchen statt. Zusammen mit der Sitzung wurde auch wieder ein Seminar mit Vertretern aus Feuerwehren und Rettungsdiensten aus allen Bundesländern durchgeführt. In diesem Jahr begrüßten wir erstmals einen Vertreter aus dem Saarland, den neuen Vorsitzenden des Fachbereiches Feuerwehr und Rettungsdienst Thomas Schmidt, der zukünftig dort die Interessen unserer Mitglieder tatkräftig vertritt.

Themenschwerpunkte im Seminar waren unter anderem die Einführung des Notafallsanitäters in den Bundesländern, Arbeitschutz in Feuerwehr und Rettungsdienst, hier speziell die Novellierung der AbrMedVV (Arbeitsmedizinische Vorsorge Verordnung) und ihre Auswirkungen. Zur Diskussion standen ebenso die Entwicklungen bei der Arbeitszeitrichtlinie der EU und Konsequenzen des BVG Urteil zur „Entschädigung im Feuerwehrbereich“. Hier konnte ein bundesweiter großer Erfolg der komba gewerkschaft verzeichnet werden. Bundesjustiziar Eckhard Schwill stand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerade bei den zuletzt genannten Themen mit seinem Fachwissen wieder zur Seite.

Am Nachmittag des 22.Mai stand die Besichtigung der Technik- und Umweltschutzwache der Berufsfeuerwehr Hamburg auf dem Programm. Der neue Vorsitzende des Fachbereiches Feuerwehr und Rettungsdienst Hamburg, Thorsten Kraatz, führte mit nordischer „Gelassenheit“ und „Humor“ durch die Wache. Klaus Maurer, Leiter der Feuerwehr Hamburg, informierte in drei kurzen Fachvorträgen über die Einführung des Notfallsanitäters und des AGBF (Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren )Schutzziel bei der Feuerwehr Hamburg sowie über die Entwicklungen in den Leitstellen.

Beim anschließenden Dialog konnte die komba einmal mehr unter Beweis stellen, dass Ihre Vertreter im Fachbereich Feuerwehr und Rettungsdienst bundesweit fachlich gut aufgestellt und gern gesehene Gesprächs- und Verhandlungspartner sind.

Text: Thorsten Fuch, Vorsitzender des Bundesfachbereichs Feuerwehr und Rettungsdienst der komba gewerkschaft

Nach oben
Kontakt

komba gewerkschaft bremen
Rembertistr. 28
28203 Bremen
Tel.:    0421 6900582 (AB) 
von     9:00-12:00 Uhr
Mail:   info(at)komba-bremen.de
Insta:  @komba_bremen

Nach oben
Wichtige Info

(01.04.2022) Der Einzug der Mitgliedsbeiträge für das 2. Quartal erfolgt am 30. Juni 2022  (Verwendungszweck = komba gewerkschaft bremen Mitgliedsbeitrag komba 4/2022).

(Änderungen) Sehr geehrte Mitglieder, damit Sie alle unsere Leistungen wahrnehmen können, aber auch um die Gewerkschaftsbeiträge richtig abrufen zu können, bitten wir Sie, etwaige Veränderungen durch Umzüge, Kontenänderungen, Arbeitgeberwechsel etc. ... mitzuteilen. Ein Änderungsformular finden Sie im Kasten "komba informativ".

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben
Kampagne der komba gewerkschaft

kampagne der komba gewerkschaft

Nach oben
Nach oben
Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft

Nach oben