v.l.n.r.: Klaus-Dieter Schulze, Andreas Westerfellhaus, Andreas Hemsing, Stefanie Richter (Foto: © komba gewerkschaft)
v.l.n.r.: Klaus-Dieter Schulze, Andreas Westerfellhaus, Andreas Hemsing, Stefanie Richter (Foto: © komba gewerkschaft)

Wege aus dem Pflegenotstand

komba im Gespräch mit dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung WesterfellhausMehr

© sabinevanerp / pixabay.com
© sabinevanerp / pixabay.com

Anhörung im Gesundheitsausschuss

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz: Richtiges SignalMehr

© rawpixel / pixabay.com
© rawpixel / pixabay.com

Untergrenzen für Pflegekräfte: Ja, aber…

Die Lage im Pflegebereich ist besorgniserregend. Der Notstand greift weiter um sich. Leidtragende dieser Entwicklung sind Beschäftigte und Patient/innen. Der Bundesfachbereich Gesundheit und Pflege der komba gewerkschaft informiert:Mehr

Podcast zur Eröffnung des Rechtsgutachtens zur aktuellen Situation der Pflegekräfte in den Vitos Klinik Weil-Lahn gGmbH in Hadamar

Sind Pflegekräfte dazu verpflichtet, freiheitsentziehende Maßnahmen an forensischen Patienten vorzunehmen?

Nach oben
Kontakt

komba gewerkschaft bremen
Rembertistr. 28
28203 Bremen
Tel.:    0421 6900582 (AB) 
von     9:00-12:00 Uhr
Mail:   info(at)komba-bremen.de
Insta:  @komba_bremen

Nach oben
Wichtige Info

(01.05.2024) Der Einzug der Mitgliedsbeiträge für das 3. Sextal erfolgt am 28. Juni 2024  (Verwendungszweck = komba gewerkschaft bremen Mitgliedsbeitrag komba 05/2024).

(Änderungen) Sehr geehrte Mitglieder, damit Sie alle unsere Leistungen wahrnehmen können, aber auch um die Gewerkschaftsbeiträge richtig abrufen zu können, bitten wir Sie, etwaige Veränderungen durch Umzüge, Kontenänderungen, Arbeitgeberwechsel etc. ... mitzuteilen. Ein Änderungsformular finden Sie im Kasten "komba informativ".

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben
Kampagne der komba gewerkschaft

kampagne der komba gewerkschaft

Nach oben
Nach oben
Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft

Nach oben